Neueinstellung im Ressort Schiedsrichter – Brent Reiber wird Elite Referee Manager

  • 28.05.2021

Der Schweizerische Fussballverband besetzt die Stelle des Elite Referee Managers neu. Für Cyril Zimmermann, der entschieden hat, sich per Ende September beruflich neu zu orientieren, übernimmt der 54-jährige Kanada-Schweizer Brent Reiber die zentrale Funktion zur Weiterentwicklung der Schweizer Spitzenschiedsrichterinnen und Schiedsrichter.

Der neue Elite Referee Manager wechselt vom Eishockey zum Fussball. Während seiner Karriere als aktiver Schweizer Schiedsrichter von 1997 bis 2014 nahm Reiber an acht Weltmeisterschaften teil und leitete zwei Finalspiele. Auch an Olympischen Spielen nahm Reiber teil. Zudem hat er von 2014 bis 2020 die fast identische Funktion des Elite Referee Managers im Schweizer Eishockeyverband ausgeübt und dabei auch die Einführung des Profi-Schiedsrichter-Wesens und des Videobeweises im Eishockey wesentlich mitgestaltet.

Sascha Amhof, Leiter des Ressorts Schiedsrichter im SFV, freut sich über die Neuverpflichtung. «Brent Reiber ist eine starke und markante Persönlichkeit mit viel Erfahrung im Sportmanagement und einem grossen Leistungsausweis im Schiedsrichterwesen.» Dani Wermelinger, Leiter Ressort Spitzenschiedsrichter, ergänzt: «Mit seiner grossen Erfahrung in einem anderen Sportverband wird er mit dem Blick über den berühmten Tellerrand hinaus bei uns neue Ideen und Perspektiven einbringen, um das Schweizer Fussball-Schiedsrichterwesen noch näher an die Weltspitze heranzuführen.»

«Ich freue mich auf die Herausforderung mit den besten Fussball-Unparteiischen des Landes zu arbeiten und meine bisherigen Erfahrungen im Schiedsrichterwesen im Schweizer Fussball einbringen zu dürfen», sagt Reiber zu seiner Ernennung. «Der Schweizerische Fussballverband ermöglicht damit einen kreativen Weg und strebt auch im Schiedsrichterwesen nach Exzellenz durch Innovation und Spitzenleistung. Ich werde mich mit Leidenschaft und Engagement dafür einsetzen, dieses Ziel zu erreichen.»

(SFV)

zurück