Heinz Moser wechselt vom SFV zum FC Zürich

Heinz Moser, der Chef des Ressorts Junioren-Auswahlen des Schweizerischen Fussballverbands, verlässt den SFV und übernimmt beim FC Zürich eine neue Aufgabe. Ab dem 1. September 2020 wird er Ausbildungschef und Leiter Entwicklung beim FCZ.

Heinz Moser war seit 2005 beim Verband in verschiedenen leitenden Funktionen tätig und trainierte von der U-15 bis zur U-21 alle Nachwuchsnationalmannschaften der Schweiz. Dabei stand er für den SFV 103 Mal als Trainer an der Linie.

“Ich blicke auf 15 tolle und erfolgreiche Jahre beim Fussballverband zurück. In dieser Zeit konnte ich in verschiedensten Bereichen der Nachwuchsförderung mitwirken und mitgestalten. Nach diesen lehrreichen Erfahrungen und vielseitigen Erlebnissen beim SFV freue ich mich nun auf die neue Herausforderung beim FC Zürich“, äussert sich Moser zu seinem “Transfer“.

SFV-Generalsekretär Robert Breiter bedauert Mosers Wechsel in den Clubfussball: «Mit Heinz Moser verlieren wir einen der Architekten unserer erfolgreichen Nachwuchsarbeit. Wir bedauern seinen Abgang sehr, freuen uns aber zugleich darüber, dass er sich weiterhin für die Ausbildung im Schweizer Fussball einsetzen wird.»  

(SFV)

zurück