Credit SuisseVolkswagenSwissCarl F. BuchererPumaSRG SSR

U-17: Die Schweiz für die Eliterunde qualifiziert

  • 30.10.2019

Das Schweizer U-17 Nationalteam sichert sich trotz der abschliessenden 1:2-Niederlage gegen Russland die Teilnahme für die zweite Phase der EM-Qualifikation.

Im dritten Spiel der Qualifikationsrunde im rumänischen Buftea ging die Schweiz durch ein Tor von Bradley Fink in der 31. Minute in Führung. Nach der Pause kehrten die Russen allerdings die Partie. Sokolov verwandelte in der 53. Einen Elfmeter und schoss nur 11 Minuten später das entscheidende 2:1 für Russland.

Dank den Siegen gegen Rumänien (1:0) und gegen San Marino (7:0) steht die Schweiz nach dem letzten Spiel mit sechs Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Dieser berechtigt zur Teilnahme an der Eliterunde.

Nationaltrainer Stefan Marin freut und ärgert sich zugleich: "Wir sind natürlich ein bisschen enttäuscht, dass wir das Turnier nicht mit einem Sieg abschliessen konnten. Wir haben ein Spiel, das wir eigentlich unter Kontrolle hatten, aus den Hände gegeben. Trotzdem ist das minimale Ziel, die Qualifikation für die Elite Runde, erreicht. Es gilt jetzt aus diesen Fehlern zu lernen und die Erfahrungen in die Elite Runde mitzunehmen."

Die Auslosung für die im März stattfindende Eliterunde geht am 3. Dezember über die Bühne. Die EM-Endrunde findet vom 21. Mai bis 6. Juni 2020 in Estland statt.
 

EM-Qualifikation 2020. 1. Phase. Gruppe 10 in Buftea und Mogosoaia/ROU:

Datum Spiel  
24.10.2019 Russland - San Marino  7:0
24.10.2019 Rumänien - Schweiz  0:1
     
27.10.2019 Schweiz - San Marino  7:0
27.10.2019 Russland - Rumänien  0:1
     
30.10.2019 Schweiz - Russland  1:2
30.10.2019 San Marino - Rumänien  0:6



Tabelle der Gruppe 10:

1. Russland 3 2 0 1 9:2  6
2. Schweiz 3 2 0 1 9:2  6
3. Rumänien 3 2 0 1 7:1  6
4. San Marino 3 0 0 3 0:20  0


(SFV)

zurück