Credit SuisseVolkswagenSwissCarl F. BuchererPumaSRG SSR

U-16: Zwei Siege gegen Georgien in Saint-Imier

  • 16.05.2019

Die von Sascha Stauch trainierte U-16-Nationalauswahl gewinnt in Saint-Imier BE beide Länderspiele gegen die gleichaltrigen Georgier.

Am Dienstag konnte die U-16 auf dem Sportplatz Terrain de Fin-des-Fourches einen Rückstand in den letzten elf Spielminuten noch in einen 3:1-Erfolg umwandeln. Zweimal Momodou Lamin Jaiteh (FC Basel), sowie Noah Rupp (FC Luzern) zeichneten sich für die Treffer verantwortlich.

Trainer Sascha Stauch: "Die Georgier sind gut eingespielt, weil alle Spieler bei nur drei verschiedenen Vereinen tätig sind. Wir wiederum hatten fünf Neue. Der Sieg war eine Willensleistung, die eingewechselten Spieler haben frischen Wind gebracht. Unser Team hat Qualität in der Breite".

In der Neuauflage von Donnerstag Vormittag war es erneut Noah Rupp, der Stauch-Elf früh auf die Siegerstrasse brachte; seine scharfe Hereingabe wurde von einem gegnerischen Verteidiger ins eigene Netz gelenkt. Auf den Ausgleich der Gäste (in der 30') antwortete Andrin Hunziker (FC Basel) mit dem erneuten Führungstor nach 65'. Das 2:1 sollte am Ende auch der Endstand bleiben. Jaiteh verpasste in der Nachspielzeit noch knapp den dritten Treffer bei einem Pfostenschuss.

Stauch: "Trotz des knapperen Resultates war dieser Sieg ungefährdeter. Wir haben weniger gefährliche Szenen zugelassen. Der Sieg wurde mit einer geschlossenen Teamleistung erzwungen. Insgesamt stimmt mich die Bilanz dieser Saison (7 Siege, 2 Remis in 9 Spielen) zuversichtlich für die nächste Kampagne".

(SFV)
 

zurück