U-16: Ein Sieg und eine Niederlage gegen Dänemark

07.04.2022 02:20

U-16: Ein Sieg und eine Niederlage gegen Dänemark

Die Auswahl von Coach Sascha Stauch überzeugte im ersten der beiden Länderspiele gegen Dänemark mit einem starken Auftritt und siegte 4:1. In der zweiten Partie gegen die nordischen Gäste bekundeten die Junioren Mühe: Das Nationalteam verlor auf dem GC-Campus 1:3 gegen die Dänen.

Im ersten Spiel erzielte Mattia Rizzo in der 9. Minute den 1:0 - Führungstreffer für die Schweiz. Kurz darauf glich Dänemark zum 1:1 aus. Ruben Londja und Cheveyo Tsawa besorgten zwei weitere Treffer für die Schweiz, zu einem weiteren Punkt kamen die Gastgeber durch ein Eigentors von Dänemark. 4:1 für die Schweiz lautete der Stand zum Halbzeitende. Daran änderte sich bis zum Ende der Partie nichts mehr. Die Schweiz dominierte im ersten Spiel auf dem GC-Campus in Niederhasli.

Dänemark gab nicht klein bei und zeigte in Spiel Nummer 2, dass es auch anders kann: Bereits nach fünf Minuten erzielten Gäste die 1:0 Führung, die sie kurz darauf zum 2:0 ausbauen konnten. Spektakulär schnell reagierte die Schweiz zu Beginn der zweiten Spielhälfte: Nur 8 Sekunden nach Wiederanpfiff traf Luca Bühlmann den Ball ins Netz (2:1). Die Aufholjagd gelang den Schweizern allerdings nicht. Dänemark trumpfte mit einem weiteren Treffer in den letzten Spielminuten und verpasste der Schweiz auf diesem Weg eine 3:1-Niederlage. 

Telegramme: 

 7. 4. 2022    Schweiz - Dänemark 1:3 ( 0:2)

 5. 4. 2022    Schweiz- Dänemark 4:1 (4:1)

 

(SFV)