Sommer zu Bayern München, Omlin folgt in Mönchengladbach

19.01.2023 02:12

Sommer zu Bayern München, Omlin folgt in Mönchengladbach

Bei den drei populärsten Bundesliga-Klubs werden in der Rückrunde drei Schweizer Goalies das Tor hüten. Yann Sommer wechselt von Borussia Mönchengladbach zu Bayern München, sein Nachfolger in Gladbach wird der von Montpellier HSC geholte Jonas Omlin.

Sommer absolvierte nach achteinhalb Jahren Tätigkeit für die Borussia am Mittwochabend den Medizincheck beim deutschen Rekordmeister, ehe er seine Unterschrift unter einen Vertrag bis 2025 setzte. In München soll der 80-fache Nationalspieler den Stammkeeper und Captain Manuel Neuer ersetzen, der mit einem offenen Schien- und Wadenbeinbruch mindestens für die restliche Saison ausfallen wird.

Das Geld, das ein halbes Jahr vor Vertragsende als Ablöse für Sommer in die Vereinskasse fliesst, hat die Borussia in die Verpflichtung eines anderen Schweizer Keepers investiert. Jonas Omlin, im Nationalteam die Nummer 3 und im Sommer 2020 in die Ligue 1 zu Montpellier gewechselt, erhält am Niederrhein einen bis 2027 gültigen Vertrag.

Das Schweizer Goalie-Trio bei den Topklubs der Bundesliga komplettiert Gregor Kobel, der bei Borussia Dortmund unumstrittener Stammgoalie ist.

SFV