Credit SuisseVolkswagenSwissCarl F. BuchererPumaSRG SSR

Fakten und Zahlen vor dem EM-Viertelfinal gegen Spanien

  • 30.06.2021

Für das Schweizer Männer-Nationalteam geht es am Freitag in St. Petersburg gegen Spanien (18.00 Uhr Schweizer Zeit) um den Einzug in den Halbfinal der UEFA EURO 2020. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt: Es gab an einer Endrunde bereits einmal einen Erfolg gegen die Iberer.

22 Mal spielte die Schweiz in ihrer langen Länderspiel-Geschichte bereits gegen Spanien. Erstmals 1925 in Bern (0:3), letztmals vor sieben Monaten im Rahmen der UEFA Nations League. Im letzten Aufeinandertreffen brachte die SFV-Auswahl den dreifachen Europameister an den Rand einer Niederlage. Beim 1:1 am 14. Oktober 2020 im St.-Jakob-Park kassierte sie erst zwei Minuten vor Schluss in Unterzahl den Ausgleich. Davor hatte Yann Sommer gleich zwei Penaltys von Spaniens Captain Sergio Ramos pariert.

Das 23. Länderspiel-Duell ist bereits das achte, das im Rahmen eines offiziellen Wettbewerbs oder einer Endrunde stattfindet. An der WM 1966 setzte sich Spanien in Sheffield 2:1 durch, 1994 in Washington im WM-Achtelfinal 3:0. In Erinnerung blieb aber primär der bislang einzige Schweizer Sieg gegen die «Furia Roja». 2010 an der WM in Durban gelang der «Nati» im Auftaktspiel der Gruppe H mit Gelson Fernandes’ Siegtor zum 1:0 gegen den grossen Favoriten. Der Schweiz reichte der Coup dann allerdings nicht zum Weiterkommen, Spanien wurde später Weltmeister.

Bilanz gegen Spanien aus Schweizer Sicht:
22 Spiele, 1 Sieg, 5 Unentschieden, 16 Niederlagen, 18:48 Tore

Einziger Schweizer Sieg:
WM 2010 in Südafrika, Gruppenphase, 1:0

►Informationen zum Ticketing für den Viertelfinal in St. Petersburg

(SFV/Bild: Keystone-SDA)

zurück