Credit SuisseVolkswagenSwissCarl F. BuchererPumaSRG SSR

Seraina Friedli in die Serie A zu Florentina San Gimignano

  • 04.08.2020

Nationaltorhüterin Seraina Friedli setzt ihre Karriere in Italien fort. Die 27-jährige wechselt nach zwei Jahren bei den BSC YB-Frauen in die Serie A zu Florentina San Gimignano und erhält bei den Norditalienerinnen einen Vertrag bis Sommer 2021.

Der toskanische Klub aus der Region Florenz hat sich seit längerem intensiv um die Dienste der siebenfachen Nationalspielerin bemüht. «Ich hatte bereits vor zwei Jahren Kontakt mit Florentina San Gimignano und habe immer verfolgt, wie sich der Verein entwickelt. Sie haben ein klares Konzept und sind gut organisiert», erklärt Friedli. Die Master-Studentin im Bereich Spitzensport mit Vertiefung Trainingslehre will mit ihrem Wechsel den Fokus zum ersten Mal ausschliesslich auf den Profifussball richten: «Ich möchte in meiner fussballerischen und persönlichen Entwicklung den nächsten Schritt gehen. Mich reizt es, in einem neuen Umfeld neue Impulse und Erfahrungen zu sammeln. Die Serie A hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt.»

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sono a San Gimignano con la maglia della mia nuova squadra! Qui, mi trovo nell’ufficio del Sindaco, Andrea Marrucci, e questo quadro rappresenta una delle donne più famose di San Gimignano, Caterina Picchena. Caterina era una donna colta, bellissima e emancipata, e in questo quadro è dipinta mentre suona il pianoforte, un passatempo raramente riservato ad una donna. Ma a quei tempi era impossibile per una donna avere tutta questa libertà, lei fu accusata di essere troppo libera e fu rinchiusa in carcere, dove morì, dimenticata da tutti. Ora a San Gimignano non è più così, qui le donne, come me e le mie compagne, sono libere di essere ciò che vogliono: io ho scelto di giocare a calcio, di essere un portiere e difenderò i colori di questa città! #èunicaalmondo 💚🖤

Ein Beitrag geteilt von Seraina Friedli (@serainafriedli) am

Mit Seraina Friedli ist neben Vanessa Bernauer (AS Roma) wieder eine zweite Schweizerin in der italienischen Profiliga vertreten. Die Saison 2020/21 in Italien startet am 22. August 2020.

(SFV)

zurück