Credit SuisseVolkswagenSwissCarl F. BuchererPumaSRG SSR

Mehrere Nationalspielerinnen wechseln den Klub

  • 02.06.2021

Mit dem Meisterschaftsende in den internationalen Ligen beginnt sich auch das Transferkarussell wieder zu drehen. Aus dem Schweizer Nationalteam haben Riola Xhemaili, Svenja Fölmli, Elvira Herzog, Naomi Mégroz, Gaëlle Thalmann und Irina Pando einen Klubwechsel angekündigt.

Torhüterin Elvira Herzog wechselt innerhalb der deutschen Bundesliga vom SC Freiburg zum Aufsteiger 1. FC Köln. Bei den Rheinländerinnen stand Herzog bereits in der Saison 2019/20 unter Vertrag. Sie trifft dort auf die beiden Schweizerinnen Rachel Rinast und Francesca Calò.

Nach Freiburg zieht es indes Svenja Fölmli. Die 18-jährige Nationalspielerin kommt vom FC Luzern in den Breisgau. Den Weg zu Freiburgerinnen geht auch Riola Xhemaili. Mit ebenfalls erst 18 Jahren verlässt sie nach zwei Jahren den FC Basel und setzt ihre noch junge Karriere in der Bundesliga fort.

Den umgekehrten Weg zurück in die Schweiz macht Naomi Mégroz. Die 13-fache Nationalspielerin, die 28 Pflichtspiele für den SC Freiburg bestritt und dabei 5 Tore erzielte, kehrt zu ihrem Stammverein FC Zürich Frauen zurück.

Ihre Schweizer Vereine verlassen werden die Nationalspielerinnen Gaëlle Thalmann und Irina Pando. Thalmann hat zuletzt mit Servette FC Chênois Féminin den ersten Titel der Klubgeschichte geholt. Pando spielt seit 2017 für den FC Luzern und kann mit den Innerschweizerinnen am kommenden Samstag gegen die FC Zürich Frauen zum Abschluss noch den Schweizer Cup gewinnen. Von beiden Nationalspielerinnen ist noch kein neuer Verein bekannt gegeben worden.


Die Vereinswechsel der Schweizer Nationalspielerinnen:

  • Svenja Fölmli
    Neu: SC Freiburg (GER)
    Bisher: FC Luzern (SUI)
     
  • Elvira Herzog
    Neu: 1. FC Köln (GER)
    Bisher: SC Freiburg (SUI)
     
  • Naomi Mégroz
    Neu: FC Zürich Frauen (SUI)
    Bisher: SC Freiburg (GER)
     
  • Irina Pando
    Neu: offen
    Bisher: FC Luzern (SUI)
     
  • Nadine Riesen
    Neu: FC Zürich Frauen (SUI)
    Bisher: BSC YB-Frauen (SUI)
     
  • Gaëlle Thalmann
    Neu: offen
    Bisher: Servette FC Chênois Féminin (SUI)
     
  • Riola Xhemaili
    Neu: SC Freiburg (GER)
    Bisher: FC Basel 1893 (SUI)
     

(SFV/Foto: Just Pictures GmbH)

zurück