Credit SuisseVolkswagenSwissCarl F. BuchererPumaSRG SSR

Elvira Herzog wechselt fix zum SC Freiburg

  • 01.09.2020

Die 20-jährige Torhüterin des Schweizer A-Nationalteams Elvira Herzog (2 Länderspiele) wechselt definitiv vom 1. FC Köln zum Bundesligisten SC Freiburg. Die Zürcherin unterschrieb bei den Breisgauern am Dienstag ei-nen Vertrag über 2 Jahre.

Herzog hat mit den Freiburgerinnen bereits einen guten Teil der Saisonvorbereitung bestritten und ihren Verbleib kurz vor Saisonstart offizialisiert. „Ich bin in ein stark besetztes Torwartteam gekommen, habe mich aber sofort sehr wohl gefühlt“, sagt die junge Schweizer Internationale und freut sich auf die neue Herausforderung: „In Freiburg habe ich beste Voraussetzungen, um mich persönlich und fussballerisch weiter zu entwickeln. Mein Ziel ist es, Spielpraxis zu bekommen und auch von den Trainings optimal zu profitieren.“

In Freiburg trifft Herzog auf die beiden Schweizerinnen Naomi Mégroz und Tyara Buser. „Es gab mir ein gutes Gefühl zu wissen, dass zwei da sind, die ich bereits aus dem Nationalteam kenne“, so Herzog. Neben dem Schweizer Trio nehmen fünf weitere Schweizerinnen die neue Bundesliga-Saison in Angriff. Die deutsche Meisterschaft startet am 4. September 2020 mit der Partie VfL Wolfsburg (mit Lara Dickenmann) - SGS Essen.

Mit dem Schweizer Nationalteam steht Herzog in gut zwei Wochen in der EM-Qualifikation im Einsatz. Sie ist neben Gaëlle Thalmann (Servette FCCF) und Fabienne Oertle eine von drei Torhüterinnen, die von Nationalcoach Nils Nielsen für die Spiele gegen Kroatien (18. September, 17:30 Uhr) und Belgien (22. September, 19:00 Uhr) aufgeboten worden sind.

(SFV)

zurück