AFV-Gala

1. Aargauer Fussballnacht ein voller Erfolg

Der Aargauische Fussballverband (AFV) lud zum grossen Gala-Abend in die Eventhalle TRAFO nach Baden. Gefolgt sind der Einladung über 300 Spitzenfunktionäre der Aargauer Fussballklubs, Ehrenmitglieder und geladene Gäste aus Sport, Wirtschaft und Politik.

1. Aargauer Fussball Nacht ein voller Erfolg

Der Aargauische Fussballverband (AFV) lud zum grossen Gala-Abend in die Eventhalle TRAFO nach Baden. Gefolgt sind der Einladung über 300 Spitzenfunktionäre der Aargauer Fussballklubs, Ehrenmitglieder und geladene Gäste aus Sport, Wirtschaft und Politik.
   
DRS-3-Moderatorin Judith Wernli führte mit viel Charme durch den Abend, zu den Highlights zählten die Ehrungen von verdienten Persönlichkeiten aus dem Aargauer Fussball:
   
Zunächst durfte Hajrullah Murati vom FC Brugg die Torjägerkrone für seine 22 Treffer aus den Händen von Ex-Nationaltrainer Köbi Kuhn entgegennehmen.
   
Zum „Schiedsrichter des Jahres“ wurde René Bolliger vom FC Gontenschwil gekürt, aufs Podium geschafft haben es Rolf Knecht (FC Döttingen) und Agostino Fontaniello (FC Lenzburg).
   
Für sein grosses und über 40 Jahre andauerndes Engagement zugunsten des Juniorenfussballs wurde Jacky Sauter vom FC Wohlen als „Funktionär des Jahres“ geehrt. Auf den weiteren Podestplätzen folgten Beat Dünki (FC Othmarsingen) und Ernst Schneider (SC Schöftland).
   
Stimmen-Imitator Patric Schäfler sorgte mit seinem Unterhaltungsprogramm für viele Lacher, Sängerin Sandra Rippstein brachte mithilfe des gut gelaunten Publikums beinahe die grossen Kerzenständer in der feierlich eingerichteten TRAFO-Halle ins Wanken.
   
Die Aargauer Zeitung schrieb über die Premiere der Fussball-Gala von einem „Volltreffer“. Auch AFV-Präsident Hans Aemisegger zeigte sich sehr zufrieden: „Es war ein gelungener Anlass. Wir hoffen, dass wir die Aargauer Fussball Nacht auch in Zukunft durchführen werden.“
   
   
 

 

zurück