SFV-Instruktor - / J+S-Expertenkurs

09.01.2020

SFV-Instruktor - / J+S-Expertenausbildung

Anmeldung nur über den TE-Leiter vom Regionalverband

SFV-Instruktor - J+S-Experte (Dokument)

 

SFV-Instruktor - J+S-Experte

1. Einführung

Der SFV Instruktorenkurs / J+S-Expertenkurs bereitet die Kandidaten auf die Rolle als Traineraus-bildner vor.

Dieser Kurs wendet sich an Kandidaten, welche sich in der Trainerausbildung von J+S / SFV enga-gieren.

2. Diplom, Gültigkeitsfeld und Spielkategorie

SFV-Instruktor / J+S-Experte

Challenge League mit Bedingungen (siehe Trainerreglement)

3. Aufnahmebedingungen

Aus UEFA B-Diplom

Empfehlungsnote 3 oder 4

Empfehlung durch den regionalen Technischen Leiter

Motivationsschreiben und Lebenslauf

Nachweis von erwachsenbildnerischen Tätigkeiten oder Erfahrungen

Mindestalter 28 Jahre

Trainertätigkeit: Tätigkeiten als Haupttrainer (mehrere Jahre Trainererfahrung auf mittlerem/hohem Spielniveau)

Aus UEFA A-Diplom

Empfehlungsnote 3 oder 4

Empfehlung durch den regionalen Technischen Leiter

Der Ressortleiter Ausbildung des SFV und der Leiter Ausbildung der J+S-Sportartengruppe sind verantwortlich für den definitiven Entscheid.

4. Kursstruktur

4 Teile

Modul Vorbereitung 1 Tag

Modul Unterrichtsvorbereitung 3 Tage

Praktikum 5.5 Tage

Modul Prüfung 1 Tag


5. Bedingungen für das Bestehen

Die Beurteilung unterteilt sich in 2 Teile:

Praktikum in der Region für die Ausbildung zum Experten

Theorieprüfung in Form einer Diplom-Arbeit und deren Präsentation für das Diplom als In-struktor

Jede Prüfung kann im Fall des Nichtbestehens einmal wiederholt werden.

6. Verlängerung der Anerkennung

Besuch des Moduls Fortbildung für Experten

Der Instruktor muss in der Region in der Trainerausbildung tätig sein

Falls seine Aktivität ungenügend ist, kann er auf die Liste der inaktiven Instruktoren gesetzt werden (Info durch den regionalen Technischen Leiter)

 
7. Anmeldung

Durch den regionalen Technischen Leiter beim Ressort Ausbildung des SFV

8. Kurskosten

Gemäss J+S

Erwerbsersatzordnung: Der Teil „Vorbereitung Unterrichten" (3 Tage) und das Praktikum in der Region (5.5 Tage) sind entschädigungsberechtigt.