SFV-Torhütertrainer

Detailinformationen Torhüterkurse

Kursdaten und Anmeldung / SFV Torhütertrainer

SFV Torhütertrainer (Dokument)

Torhütertrainer SFV

1. Einführung

Der Kurs führt zur Spezialisierung in der TH-Ausbildung. Er teilt sich in vier Niveaus auf.

Das Niveau 1 basiert auf einfachen und grundlegenden Formen des Torhütertrainings.

Das Niveau 2 fokussiert auf die Entwicklung der TE Bewegungen in Bezug auf das Spiel.

Das Niveau 2 Youth widmet sich mit Fokus auf die Arbeit mit den Torhütern der PS/LZ und allgemein dem Junioren-Spitzenfussball.

Das Niveau 3/UEFA GK A vermittelt Kenntnisse zur Entwicklung der Leistungsfähigkeit des Torhüters auf hohem Niveau.

 

2. Diplom, Spielkategorie

Niveau 1:
FE-12 / FE-13 / Partnerschaften
Frauenfussball: NLB, U-19 / U-17 / U-16 / U-15
Regionalauswahl FE-13

Niveau 2:  
FE-14
Label U-15 / U-16 / U-17
1.Liga
Frauen NLA

Niveau 2 Youht:
Ausbildungslabel/LZ U-18 / U-21
Promotion League

Niveau 3:
SFL
Leiter Bereich Torhüter
Ausbildungslabel und Leistungszentren
SFV-Nationalmannschaften
 

3. Aufnahmebedingungen

Niveau 1: Einsteigerkurs, 18 Jahre

Niveau 2: Diplom Niveau 1, 20 Jahre, aktive Trainertätigkeit als Torhütertrainer,

Monatsplanung über die Aktivität

Niveau 2 Youth: Empfehlungsnote 3 oder 4 aus Niveau 2

Der Trainer muss beim Start des ersten Moduls der SFV Torhütertrainer Diplom Niveau 2 Youth als hauptverantwortlicher Torhütertrainer aktiv mindestens eine Mannschaft auf folgendem Niveau trainieren:

Junioren-Spitzenfussball U-15 / U-16 / U-17

1. Liga

Niveau 3: Empfehlungsnote 3 oder 4 aus Niveau 2 oder Empfehlungsnote 2, 3 oder 4 aus N2 Youth, Technik-Prüfung bestanden,

Trainertätigkeit als Torhütertrainer.

Der Trainer muss beim Start des ersten 1Moduls der SFV Torhütertrainer Diplom Niveau 3 als hauptverantwortlicher Torhütertrainer aktiv mindestens eine Mannschaft auf folgendem Niveau trainieren:

Junioren-Spitzenfussball U-15 / U-16 / U-17 / U-18 / U-21

Promotion League oder 1. Liga

 

Besonderheiten  
Für die Torhüter der SFL:

Die Kandidaten, welche 5 Jahre und mehr als Profi in der SFL unter Vertrag waren, müs-sen den Einsteigerkurs absolvieren und können sich dann direkt für das Niveau 2 anmel-den.

Die Kandidaten, welche mehr als 5 Jahre im Ausland als Profi unter Vertrag waren, ob-liegt der Entscheid dem Technischen Direktor SFV und dem Ressortleiter Ausbildung SFV, auf welcher Stufe die Kandidaten die Torhütertrainer Ausbildung beginnen müssen.

Am Ende ihrer Karriere müssen die Kandidaten innerhalb von 5 Jahren das Niveau 2 ab-solvieren. Wenn dieser Zeitpunkt verpasst wird, muss der Kandidat mit dem Niveau 1 be-ginnen.

Für die ausländischen Trainer, welche in der Schweiz tätig sind:

Wenn der Torhütertrainer im Besitz der UEFA A GK Lizenz ist, muss er ein Tag der Tor-hütertrainer Ausbildung Niveau 1 des SFV besuchen (SFV Philosophie kennenlernen) Die Torhütertrainer mit der höchsten Torhütertrainer Lizenz des eigenen Verbandes (nicht UEFA A GK Lizenz) müssen ihr komplettes Dossier einreichen.

Sie können sich direkt für das Niveau 3 einschreiben, falls sie nachweisen, dass sie 3 Jahre als hauptverantwortlicher Torhütertrainer einer Profimannschaft in einem Klub der 1. oder 2. Division in einem der folgenden Länder tätig waren: Deutschland, Italien, Eng-land, Frankreich, Niederlande, Spanien, Dänemark, Österreich.

Für alle anderen Fälle obliegt der definitive Entscheid beim Technischen Direktor SFV und dem Ressortleiter Ausbildung SFV, auf welcher Stufe die Kandidaten die Torhüter-trainer Ausbildung beginnen müssen.

In allen anderen Fällen muss der Torhütertrainer mit dem Niveau 2 beginnen, falls er in Besitz eines ausländischen Diploms ist, welches vom betreffenden Verband anerkannt wird.

 

UEFA A GK Lizenz – UEFA B-Diplom:

Der Torhütertrainer besucht das UEFA B-Diplom (C, C+ und B) ohne eine Mannschaft trainieren und betreuen zu müssen. Er darf auch mehrere Kurse pro Jahr besuchen.

Der TH Trainer muss folgenden Prüfungen absolvieren:

C Diplom:

Theorie-Prüfung C-Diplom

Methodik-Prüfung C+ Diplom

Aufnahmeprüfung UEFA B-Diplom:

Technik-Prüfung spezifisch für Torhüter (N3)

12 min Lauf

Theorie-Prüfung

UEFA B-Diplom:

Theorie-Prüfung UEFA B-Diplom

Methodik-Prüfung spezifisch für Torhüter oder die normale Methodik-Prüfung

Wichtig

Wenn ein Torhütertrainer in Zukunft eine Mannschaft als Haupttrainer trainieren will und er die spezifische Me-thodik-Prüfung absolviert hat, «gelten für ihn die Bedingungen gemäss dem bestehenden aktuellen Trai-nerreglement ab Stufe C+, d. h. er muss zwingend die normale UEFA B-Diplom Prüfung Methodik nachholen»

 

4. Kursstruktur

Niveau 1:

3 Tage

Niveau 2:

4 Tage (inkl. Theorie-Prüfung und Erfahrungsnote)

1 Tag Methodik-Prüfung

Niveau 2 Youth:

2 Tage

Betreuung und Aufgaben via Edubreak (blended-learning)

½ Tag schriftliche Prüfung

Niveau 3:

1 Tag: Techniktest und Informationen

3 Tage: Modul Kondition & Leistungsdiagnostik

1 Tag: Microgruppen I

2 Tage: Modul Situativ in Bezug auf die KO Faktoren

1 Tag: Microgruppen II

2 Tage: Modul Kognitiv & Mental

1 Tag: Microgruppen III

2 Tage: Modul Intergierte Training & Video Analyse

1 Tag: Microgruppen IV

1 Tage: Modul Prüfungen

5. Bedingungen für das Bestehen

Niveau 1:

Den ganzen Kurs absolvieren

Niveau 2:

Methodik Prüfung

Theorie-Prüfung

Erfahrungsnote (Engagement während des Kurses)

Niveau 2 Youth:

Alle Aufgaben via Edubreak müssen erfüllt sein

Schriftliche Prüfung

Niveau 3:

Die Prüfung beinhaltet 4 Teile

Kondition-Prüfung

Methodik-Prüfung

Video-Prüfung

Bericht My GK

Jede ungenügende Prüfung kann einmal wiederholt werden.

 

 

6. Empfehlungsnote für den Übergang von Niveau 2 zu Niveau 2 Youth

Note 4 (21 bis 24 Credits)

6 Monate Trainertätigkeit mit Mannschaften gemäss Trainerreglement

Note 3 (16 bis 20.5 Credits)

12 Monate Trainertätigkeit mit Mannschaften gemäss Trainerreglement

Note 2 (12 bis 15.5 Credits)

24 Monate Trainertätigkeit mit Mannschaften gemäss Trainerreglement

Note 1 (11.5 Credits und weniger)

Der Kandidat hat den Kurs nicht bestanden

Der Kandidat kann den Kurs in den folgenden Jahren vollständig wiederholen. Kann die Prüfung nur einmal in den 2 folgenden Jahren wiederholen

 

7. Empfehlungsnote für den Übergang von Niveau 2 Youth zu Niveau 3/UEFA GK A Lizenz

Note 4 (45 bis 50 Credits)

Kann direkt mit den Niveau 3 beginnen

Note 3 (36 bis 44 Credits)

6 Monate Trainertätigkeit mit Mannschaften gemäss Trainerreglement

Note 3 (31 – 35 Credits)

12 Monate Trainertätigkeit mit Mannschaften gemäss Trainerreglement

Note 2 (25 bis 30 Credits)

24 Monate Trainertätigkeit mit Mannschaften gemäss Trainerreglement

Note 1 (24 Credits und weniger)

Der Kandidat hat den Kurs nicht bestanden

Der Kandidat kann den Kurs in den folgenden Jahren vollständig wiederholen. Kann die Prüfung nur einmal in den 2 folgenden Jahren wiederholen

8. Anmeldung

 SFV, Ressort Ausbildung, Postfach, 3000 Bern 15, trainer@football.ch

9. Informationen

Maglia Veronica, Mitarbeiterin Ressort Trainerausbildung, maglia.veronica@football.ch

Foletti Patrick, Chef Torhüterausbildung SFV, foletti.patrick@football.ch
 

10. Kurskosten

N1: CHF 300.-- ohne Übernachtung, CHF 450.-- mit Übernachtung

N2: CHF 450.-- ohne Übernachtung, CHF 600.-- mit Übernachtung

N2 Youth: CHF 750.- (Übernachtung inklusive und obligatorisch)

N3: CHF 3’500.--

11. Fortbildungskurs

Die Torhütertrainer Niveau 1 – 3 müssen alle 3 Jahre ein Fortbildungsmodul absolvieren.

Trainer welche den Kurs nicht absolvieren, dürfen bis zum nächsten Kursbesuch keine TH-Trainer-tätigkeit ausüben.