Gedanken zur Sondermarke

Für das 125-Jahr-Jubiläum des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) durfte ich im Auftrag der Schweizerischen Post bei «by the way communications AG» die Jubiläumsbriefmarke gestalten. Es war für mich ein besonderes Mandat, da nicht viele Kunden eine solche Kommunikationsmassnahme beanspruchen.

Bei der Umsetzung war für mich eine klare und plakative Darstellung wichtig. Der Ball als solches soll an einen Lederball aus früheren Zeiten erinnern. Daher habe ich mich innerhalb dessen für eine leichte Lederstruktur entschieden. Dies ist ein Detail, welches besonders den Briefmarkensammlern auffallen wird. Für den Ball habe ich einen Goldton gewählt, um das Jubiläum hervorzuheben. Der Hintergrund ist in Grün gehalten und an die Farbe von echtem Rasen angelehnt. Die Reduktion von Gold mit Grün mitsamt weisser Schrift soll das Ganze aufs Wesentliche reduzieren.

Der Kleinbogen und die Vignette lehnen sich mit dem Design an die Briefmarke an. Umgekehrt war es beim Stempel wichtig, dass dieser auf ein anderes Element eingeht, um somit einen Kontrast zu schaffen. Ich entschied mich für zwei Fussballschuhe in Weiss und Schwarz, welche an Ying und Yang erinnern sollen. Ganz im Sinne von Kraft und Prinzipien, die sich ergänzen. So wie es das Ziel einer jeden Mannschaft ist, das Spiel zu gewinnen und gleichzeitig den Fans «gemeinsam» einen spannenden und schönen Match zu bieten.

Der Schweizerische Fussballverband hat eine stolze Vergangenheit. 125 Jahre sind eine lange Zeit. Ich habe mich sehr gefreut, den SFV mit dem Auftritt der Sondermarke zu würdigen.

Maria-Sol Burgener, Creative Director, by the way communications AG

zurück