Adrian Arnold wird Leiter Unternehmenskommunikation des Schweizerischen Fussballverbands

Adrian Arnold übernimmt per 1. Februar 2020 die Leitung der Abteilung Kommunikation des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) und wird zugleich Mitglied der Geschäftsleitung des SFV. Damit besetzt der Verband den zuletzt vakanten Posten in der Kommunikationsabteilung. Diese wird im Rahmen eines Reformprozesses neu strukturiert und weiter professionalisiert.

«Wir freuen uns, mit Adrian Arnold einen versierten, breit vernetzten und erfahrenen Kommunikator und einen Kenner des nationalen und internationalen Polit- und Sportgeschehens für uns gewinnen zu können», erklärt Dominique Blanc, der Zentralpräsident des SFV die Ernennung Arnolds.

Der 46-jährige studierte Jurist war zuvor während zwanzig Jahren als Korrespondent für das Schweizer Fernsehen SRF tätig, unter anderem im Bundeshaus und als SRG Studioleiter in Paris und in Berlin. Arnold spielte früher selber aktiv Fussball in der 1. Liga beim FC Raron und beim FC Brig in der 2. Liga. In seinen Jugendjahren gehörte er dem erweiterten Kader der Schweizer Juniorenauswahlen an.

«Ich freue mich auf diese Herausforderung. Der Fussball und Nationalmannschaften haben heute längst mehr als nur einen sportlichen Stellenwert. Es geht auch um Identifikation und Integration. Entsprechend gross ist die gesellschaftspolitische Bedeutung und entsprechend wichtig ist eine transparente und gelungene Kommunikation zwischen Verband, Partnern, Medien und der Öffentlichkeit», äussert sich Adrian Arnold zu seiner neuen Funktion.

(SFV)

zurück