PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

U-17-Frauen mit einem 12:0-Sieg zum Auftakt der EM-Qualifikation

  • 19.09.2019

Das U-17-Nationalteam der Frauen ist mit einem 12:0-Kantersieg gegen Gastgeber Moldawien in die erste Qualifikationsrunde für die Europameisterschaft 2020 in Schweden gestartet.

Wie es das Resultat vermuten lässt, waren die Schweizerinnen ihrem Gegner in allen Belangen krass überlegen. Alayah Pilgrim eröffnete den Torreigen in der 5. Minute, Serena Li Puma beschloss ihn in der 90. Minute.

Beide Spielerinnen zeichneten sich als dreifache Torschützinnen aus, Alena Bienz und Selina Ueltschi trafen jeweils zweimal, Ella Touon einmal. Ausserdem unterlief den Moldawierinnen noch ein Eigentor.

"Ein optimaler Start"

Nationaltrainerin Monica Di Fonzo zeigte sich nach dem Spiel entsprechend zufrieden: "Das war natürlich ein optimaler Start ins Turnier. Im Hinblick auf das Torverhältnis war es unser Ziel, möglichst viele Treffer zu erzielen. Und das haben wir erreicht. Aber natürlich gibt es trotzdem Dinge, die wir besser lösen müssen, wenn wir gegen die nächsten Gegnerinnen bestehen wollen. Rumänien und die Türkei haben sich heute bei ihrem 4:4 ein intensives Spiel geliefert."

Rumänien ist am Sonntag der nächste Gegner der Schweiz, gegen die Türkinnen spielen die Schweizerinnen am kommenden Mittwoch. Beide Partien beginnen jeweils um 13.00 Uhr.  


Spielplan - Gruppe 2:

19.09.2019   Rumänien – Türkei 4:4
19.09.2019   Schweiz – Moldawien 12:0

22.09.2019   Türkei – Moldawien (13.00 Uhr)
22.09.2019   Schweiz - Rumänien (13.00 Uhr)   

25.09.2019   Moldawien – Rumänien (13.00 Uhr)
25.09.2019   Türkei – Schweiz (13.00 Uhr)


Tabelle:

1 Schweiz 1 0 0 12:0 3
2 Türkei 0 1 0 4:4 1
  Rumänien 0 1 0 4:4 1
4 Moldawien 0 0 1 0:12 0



Die Etappen auf der «Road to Sweden»

In der Vorrunde qualifizieren sich neben den gesetzten Spanien und Deutschland die besten zwei Teams einer Gruppe sowie die zwei Drittklassierten mit der besten Bilanz gegen die ersten beiden Teams der jeweiligen Gruppe für die Eliterunde im kommenden Frühjahr. In dieser zweiten Qualifikationsphase gibt es sieben Mini-Turniere mit je vier Nationen. Der Sieger jeder Gruppe löst zusammen mit Gastgeber Schweden das Ticket für die Endrunde, die vom 9. bis 20. Mai 2020 stattfindet.

(SFV)


► Werde Mitglied im Football Fans Premium Club

zurück