PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

Ein Unentschieden und eine Niederlage für die U-15 in Wales

  • 17.04.2019

Am Dreiländerturnier in Newport erzielt die jüngste Auswahl des SFV gegen Gastgeber Wales ein 1:1. Die zweite Partie gegen Belgien verliert die Schweizer U-15 trotz guter Torchancen 0:2.

Für das Team von Coach Yves Débonnaire war das Spiel gegen Wales der erste Auftritt auf internationalem Terrain. "Die Spieler waren sehr nervös. Das zeigte sich auch im Spielverhalten", resümierte Débonnaire. Trotzdem ging die Schweiz nach einem Tor von Nathan Wicht in der 65. Minute in Führung. Wales erzielte nur Sekunden vor dem Abpfiff (80.) das 1:1.

Am zweiten Spieltag traf die jüngste SFV-Auswahl auf Belgien. "Es erwartete uns ein stärkerer Gegner als im ersten Spiel", sagte Débonnaire. Bereits in der 4. Minute gelang den Belgiern das 1:0, in der 54. Minute erzielten sie das 2:0. "Trotzdem stimmte unsere Mentalität. Das Team zeigte eine klare Leistungssteigerung, einen selbstbewussteren und mutigeren Auftritt als im ersten Spiel", so Débonnaire. "Wir erspielten uns einige gute Torchancen. Mit dieser Reaktion bin ich sehr zufrieden. Es ist viel Potential da. Daran müssen wir jetzt arbeiten."

Länderspiel Dienstag 16.04.2019: Schweiz- Wales 1:1 (0:0)
Länderspiel Mittwoch 17.04.2019: Schweiz - Belgien 0:2 (0:1)

(SFV)

zurück