Besuch eines Kinderzentrums in Paraguay

  • 28.11.2019

Das Schweizer Beach Soccer Nationalteam hat am spielfreien Tag ein Kinderzentrum in Asuncion, Paraguay besucht. Dabei wurde mehrere Koffer voller Kleidung und Bällen verteilt.

Die meisten Mitglieder der Schweizer Delegation sind mit je zwei Koffern von Zürich nach Asuncion gereist - und das aus einem guten Grund. Denn viele der Reisetaschen waren mit Kleidung und Fussbällen gefüllt, die nun, am 27. November, ans Kinderzentrum Don Ursi gespendet wurde.

Nationaltrainer Angelo Schirinzi spricht von einem „hervorragenden Tag. Wir haben Freude bereitet und in strahlende Augen geschaut, viele Spieler haben sogar noch das Trikot verschenkt, das sie anhatten. Es war beeindrucken, die Verhältnisse zu sehen, in denen sie leben, es macht einen demütig“.



Insgesamt wurden sieben Reisekoffer voller Kleidung und rund 40 Bälle an die Kinder verteilt.

Anschliessend trat das Team auf dem Pausenhof noch zu einem Spiel gegen die Kinder an, bei dem Gross und Klein deutlichen Spass hatten.



Kapitän Moritz Jäggy: „Das „Mätchli“ war herrlich, sie hatten grosse Freude daran. Als wir ihnen die Bälle übergeben haben, sah man wie ihre Augen geleuchtet haben. Es war wichtig, ihnen diese Momente voller Freude zu schenken, wenn man bedenkt, in welchen Verhältnissen sie leben".

Der Videobeitrag hierzu kann unter folgendem Link angeschaut werden

(SFV / Fotos: Giuseppe Esposito)

zurück