Beach Soccer: Schweizer Männer streben die WM-Teilnahme an

  • 16.07.2019

Für das Schweizer Beach-Soccer-Nationalteam steht ab Samstag das vorläufige Saison-Highlight im Programm. Die Mannschaft von Angelo Schirinzi möchte sich in Moskau zum fünften Mal für die FIFA-WM qualifizieren, die heuer vom 21. November bis 1. Dezember in Asuncion in Paraguay stattfindet.

Seit die FIFA vor 13 Jahren die Organisation der Beach-Soccer-Weltmeisterschaften übernahm, gehörten die Schweizer Sand-Spezialisten vier Mal (2009, 2011, 2015 und 2017) zu jenen Teams, die an der Endrunde um den Titel mitspielen konnten. 2009 schaffte es die Auswahl sogar in den Final.

Nach Bronze an den European Games Ende Juni in Minsk strebt Schirinzis Equipe auch in Moskau eine Topklassierung an. Im Luschniki-Park trifft die Schweiz vom 20. bis 22. Juli in der Gruppe E der Vorrunde der Reihe nach auf Litauen, die Türkei und den mutmasslich stärksten Widersacher Weissrussland. In diesen drei Partien muss Schirinzi auf den gesperrten Noël Ott verzichten.

Der neue Modus besagt, dass sich 16 der 20 Teams der Vorrunde für die Achtelfinals qualifizieren. Die Sieger der K.o.-Runde tragen eine zweite «Round Robin» (zwei Gruppen à vier Mannschaften) aus. Die Top 2 beider Gruppen sind für die WM 2019 qualifiziert und spielen dann den Turniersieger aus. Die Teams auf den Rängen 3 und 4 stechen in einem «Playoff» um das fünfte und letzte WM-Ticket der europäischen Zone.

Die Vorrundenspiele der Schweiz:
Samstag, 20. Juli, 15.15 Uhr: Schweiz - Litauen
Sonntag, 21. Juli, 13.15 Uhr: Schweiz - Türkei
Montag, 22. Juli, 15.15 Uhr: Schweiz - Weissrussland

Das Aufgebot der Schweiz

Torhüter
12 Valentin Jäggy
22 Peter Nicholas Stucki

Feldspieler
4 Philipp Borer
5 Jan Ostgen
6 Tobi Steinemann
7 Sandro Spaccarotella
8 Moritz Jäggy
9 Dejan Stankovic
10 Noel Ott
11 Glenn Hodel
17 Sandro Denz

(SFV / Foto: beachsoccer.com)

zurück