Beach Soccer Nationalteam nach Bronzegewinn vor nächster Mission

  • 02.07.2019

Nach dem Gewinn der Bronzemedaille an den Europaspielen von Minsk geht es für das Schweizer Beach-Soccer-Nationalteam Schlag auf Schlag weiter: in einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld spielt das Team von Angelo Schirinzi in Nazaré (Portugal) um die Qualifikation zum Finalturnier der Euro Beach Soccer League 2019.

Nachdem der Bronzegewinn von Minsk ausgiebig gefeiert wurde, wird es für die Schweiz nun wieder ernst. Erst am Montagabend wieder in Zürich gelandet, fliegt das Team von Angelo Schirinzi bereits am Donnerstag nach Portugal, wo es von Freitag bis Sonntag in Nazaré an der Atlantikküste auf Polen, Portugal, sowie die Ukraine trifft. Mit letzteren beiden hat man sich bereits an den Europaspielen gemessen, wobei beide Begegnungen siegreich gestaltet werden konnten.

«Es ist ein beinhartes Programm», sagt Nationalcoach Schirinzi, «wir werden jedoch alles geben, um erneut erfolgreich abzuschneiden».

In der Euro Beach Soccer League werden dieses Jahr aufgrund des dicht gedrängten Spielplans mit Weltmeisterschaft und Europaspielen nur zwei Qualifikationsturniere (Nazaré und Catania) für den «Super Final» ausgetragen, eines davon mit Schweizer Beteiligung im schmucken Stadion «Estadio do Viveiro» direkt am Meer. Insgesamt 12 Nationen, auf drei Vierergruppen verteilt, werden in der Division A die Zulassung zum Super Final ausspielen. Die sieben besten Teams dieser Division A, sowie Portugal als Gastgeber, qualifizieren sich für den Super Final der Euro Beach Soccer League, der im September in Figueira da Foz, ebenfalls in Portugal liegend, ausgetragen wird.


«Wir werden bereit sein für Nazaré», sagt Noel Ott, «die Bronzemedaille motiviert uns noch mehr, das Finalturnier zu erreichen.»


Spielplan der EURO Beach Soccer League 2019 in Nazaré (POR):
Schweiz - Ukraine (Freitag, 16.15 Uhr)
Schweiz - Polen (Samstag, 14.00 Uhr)
Schweiz - Portugal (Sonntag, 20.30 Uhr)

(hh / Foto: beachsoccer.com)

zurück