PumaCredit SuisseSwiss LifeSwissCarl F. BuchererSRG SSR

WM-Playoffs: Schweiz ohne Djourou und Moubandje – aber mit Behrami

  • 03.11.2017

Das Schweizer A-Nationalteam muss in den WM-Playoffspielen gegen Nordirland (9. und 12. November 2017) auf zwei verletzte Spieler verzichten: Die beiden Verteidiger Johan Djourou (Knie) und François Moubandje (Sprunggelenk) informierten Nationalcoach Vladimir Petkovic bereits am Mittwoch.

Seit Donnerstagmittag ist klar, dass der angeschlagene Valon Behrami (Oberschenkel-Muskulatur) im Aufgebot ist. Der Mittelfeldspieler, der wegen Adduktorenproblemen schon im Oktober gegen Ungarn (5:2) und Portugal (0:2) gefehlt hatte, war am Donnerstagmorgen bei einer weiteren, von seinem Verein Udinese verordneten Untersuchung gewesen. Deren Auswertung ergab, dass ein Einsatz in den WM-Playoff-Spielen derzeit eher unwahrscheinlich ist. Der 32-Jährige jedoch will und wird alles unternehmen, um dem Schweizer A-Team in den WM-Playoffs so gut wie möglich zu helfen, eventuell auch erst im zweiten Spiel.

Das Playoff-Aufgebot von Nationaltrainer Vladimir Petkovic:

Die Liste von Nationaltrainer Vladimir Petkovic

Nationalcoach Vladimir Petkovic nimmt die Absagen von Djourou und Moubandje sowie die Unsicherheit bezüglich Einsatz von Behrami ohne Klagen hin, richtet seinen Blick wie gewohnt nach vorne und versichert im Hinblick auf die am Montag, 6. November 2017, beginnende Vorbereitung im Raum Basel: „Wir werden das Trainingslager mit jenen 24 Spielern beginnen, die für mich die aktuell besten sind und von denen ich überzeugt bin, dass sie die WM-Qualifikation schaffen.“

Die Schweiz hatte die Qualifikationsgruppe B mit 9 Siegen aus 10 Spielen punktgleich mit Portugal abgeschlossen. Wegen der besseren Tordifferenz ist der Europameister direkt für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland qualifiziert. Der Schweiz wurde beim Draw der acht besten Gruppenzweiten Nordirland zugelost, das in der Gruppe C hinter Weltmeister Deutschland klassiert war.

(MvA/Foto: Keystone)


Schweiz – Nordirland: Vorverkauf der letzten 2'000 Tickets ab Montag (10 Uhr)
Alles über die Playoffs der FIFA WM 2018
Eventinfos für das Barrage-Rückspiel Schweiz-Nordirland

zurück