PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

Player of the weekend: Breel Embolo, Mönchengladbach

  • 02.12.2019

Zwei Tore erzielt, eines wegen Offsides aberkannt, eines vorbereitet, einen Penalty herausgeholt (und nicht verwertet): Breel Embolo erlebt beim 4:2-Sieg von Bundesliga-Leader Borussia Mönchengladbach gegen den SC Freiburg den (fast) perfekten Sonntag. Deshalb ist er unser "Player of the weekend".

Fakten zum Spieler:

  • In elf Ligaspielen der Saison erzielte Embolo für Borussia Mönchengladbach fünf Tore und zwei Assists
  • Beim 4:2 gegen Freiburg erzielte der 22-jährige Basler die dritte Doublette seiner Bundesliga-Karriere
  • Die Anzahl Bundesliga-Skorerpunkte ist bemerkenswert: 59 Spiele, 15 Tore, 10 Assists

Der zu Saisonbeginn verpflichtete Embolo ist längst angekommen in Mönchengladbach. "Wir haben hier eine gute Stimmung und einen gesunden Konkurrenzkampf, bei dem sich jeder auf jeden verlassen kann", sagte Embolo, der seinen Platz im Team schnell gefunden hat. In den letzten Wochen war er von einer Verletzung zurückgeworfen worden, fehlte unter anderem dem Schweizer Nationalteam im Endspurt der EM-Qualifikation.

Gegen Freiburg aber stand Embolo erstmals nach sechs Spielen wieder in der Startformation und verdiente sich nach dem Schlusspfiff ein Lob von Trainer Marco Rose. "Er war sehr fleissig und hat viele Situationen kreiert", befand Rose. Embolos Rückkehr ins Team zeigte auch, welchen Wert er für die Mannschaft hat. Immer wieder liefen er und die anderen Offensivspieler die gegnerischen Verteidiger an und sorgten so für gefährliche Situationen. Selbst Freiburgs Trainer Christian Streich war angetan. "Wenn man solche Stürmer vorne hat mit diesen Körpern, dass ist das sehr schwer zu verteidigen", sagte Streich.

Embolos Nachmittag gegen Freiburg las sich wie folgt:

47. Minute: Einen schön herauskombinierten Angriff schliesst Embolo nach Hereingabe von Patrick Herrmann zum 2:1 ab.
49. Minute: Embolo wird im Strafraum gefoult, den folgenden Penalty schiesst er an den Pfosten.
51. Minute: Diesmal legt Embolo quer auf Herrmann, dieser erzielt das 3:1.
71. Minute: Embolo erobert sich durch hartnäckiges Pressing den Ball und vollendet wenige Sekunden später zum 4:2.
84. Minute: Bei der Auswechslung erhält Embolo eine "Standing Ovation" des Publikums.

Es sind bei Mönchengladbachs fünftem Heimsieg in Serie die Saisontreffer 4 und 5 für den Matchwinner. "Das war ein guter Tag für mich", sagte Embolo. Für den Basler Stürmer und seine Schweizer Teamkollegen Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria steht am kommenden Samstag gleich die nächste schwierige Probe im Programm. Mönchengladbach empfängt dann Bayern München. "Das ist ein Top-Spiel. Wir wollen zeigen, dass wir dagegenhalten können und hoffen, dass wir einen Glanztag haben werden", sagte Embolo.

(SFV/Keystone-SDA)

► Werde Mitglied im Football Fans Premium Club

zurück