PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

3:1-Sieg fürs Frauen A-Team gegen Portugal

  • 04.03.2019

Das Schweizer Frauen-Nationalteam gewinnt am Algarve Cup gegen Gastgeber Portugal mit 3:1. Das Team von Nationaltrainer Nils Nielsen kehrt die Partie in der zweiten Spielhälfte dank den Treffern von Crnogorcevic (60'), Kiwic (66') und Müller (86').

Die erste Halbzeit geht an die Gastgeberinnen dank eines Treffers von Norton nach 27 Minuten.

In der zweiten Hälfte dreht die Equipe von Nils Nielsen dann auf. Nach einer Stunde gleicht Ana-Maria Crnogorcevic durch ein Abstaubertor aus; es ist der zweite Turniertreffer der Portland-Legionärin. Nur sechs Minuten später erhöht Rahel Kiwic durch einen präzisen Abschluss von der Strafraumgrenze in den Winkel. Kurz vor dem Ende setzt die eingewechselte Melanie Müller dann den Deckel drauf, indem sie volley eine Kopfball-Vorlage von Kiwic verwertet.

Nils Nielsen: "Es war schwierig, aber wir haben versucht, Lösungen zu finden. In der ersten Halbzeit war Portugal besser, wir konnten nicht unser Spiel durchbringen. Die Umstellungen in der Pause haben gefruchtet, wir wurden ballsicherer in der Mitte. Mit den Debütantinnen bin ich sehr zufrieden. Sie haben alles gegeben, mehr kann man nicht verlangen".

 

 

 

 

 


Die Schweiz beendet somit die Gruppe D auf Platz 2, vor Portugal und hinter Schweden; alle drei Teams sind punktgleich. Die Auswahl von Nils Nielsen bestreitet am Mittwoch, 6. März um 14.15 Uhr in Albufeira das Spiel um Rang 7 gegen Spanien.

(SFV / Foto: Keystone)

► Telegramm Schweiz - Portugal 3:1 (0:1)  
Algarve Cup: der Turnier-Spielplan zum Download
Werde Mitglied im Football Fans Premium Club

 

 

 

 

 

zurück