PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

Der SFV trauert um Florijana Ismaili

  • 02.07.2019

Der Schweizerische Fussballverband hat die schmerzhafte Aufgabe, über den Tod seiner Nationalspielerin Florijana Ismaili zu informieren. Wir sind alle bestürzt, tief betroffen und sehr, sehr traurig.

Die 24-Jährige musste bei einem Badeunfall im Comersee ihr junges Leben lassen. Sie war nach einem Sprung ins Wasser von einem Mietboot aus nicht mehr aufgetaucht und galt seit Samstagnachmittag als vermisst. Die Suchaktionen der italienischen Behörden verliefen vorerst erfolglos. Im Verlauf des Dienstags wurde Florijana Ismaili gefunden.

Florijana Ismaili absolvierte für das Schweizer A-Nationalteam in den letzten fünf Jahren 33 Länderspiele. In ihrem Verein, dem BSC Young Boys, führte sie die erste Mannschaft als Captain aufs Feld.

Der Schweizerische Fussballverband entbietet der Familie, den Angehörigen und den Freunden von Florijana Ismaili sein tief empfundenes Beileid und wünscht allen viel Kraft in dieser schwierigen Zeit. 

Wir danken sehr herzlich für die vielen Zeichen der Anteilnahme und des Mitgefühls, die wir in den letzten Tagen erhalten haben. 

(SFV)

zurück