Frauen-A-Team: EM-Qualifikationsspiel gegen Belgien verschoben

  • 18.03.2020

Laut einer offiziellen Mitteilung setzt die UEFA bis auf Weiteres sämtliche Wettbewerbe und Spiele für Vereins- und Nationalmannschaften (Männer und Frauen) aus. Von der Massnahme betroffen sind gemäss Angaben der UEFA-Website auch sämtliche für den Monat April geplanten EM-Qualifikationsspiele der Frauen und in diesem Kontext das für Dienstag, 14. April 2020, vorgesehene Spitzenspiel der Gruppe H zwischen Belgien und der Schweiz.

Wann die Auswärtspartie gegen Belgien nachgeholt wird, unterliegt einer Lagebeurteilung der UEFA.

Communiqué zur Aussetzung der UEFA-Wettbewerbe und -Spiele
Übersicht der verschobenen EM-Qualifikationsspiele der Frauen im April 2020

Zudem haben die UEFA, die Europäische Klubvereinigung, die European Leagues und FIFPro Europe eine Resolution verabschiedet, die einen Notfallplan für die Saison 2019/20 vorsieht. Ein Punkt dieses Planes greift die Endrunde 2021 in England auf und besagt, dass die UEFA Women's EURO, die vom 7. Juli bis 1. August 2021, stattfinden sollte, terminlich neu angesetzt wird.

Resolution der europäischen Fussballfamilie mit Blick auf die Auswirkungen des Coronavirus auf die Wettbewerbe

Der Schweizerische Fussballverband informiert auf seinen Kanälen sobald seitens der UEFA weitere Informationen bekannt gegeben werden.

zurück