Würth Schweizer CupWürthsuvalivticketcorner.chlocal.chHelsanaSRG SSR

Seite per E-Mail empfehlen

Schweizerischer Fussballverband - Basel souverän im Cupfinal

Basel souverän im Cupfinal

Der FC Basel steht zum 20. Mal und zum vierten Mal in Serie im Cupfinal. Der Meister setzte sich im Halbfinal in St. Gallen leicht und locker mit 3:1 durch und trifft im Endspiel am 7. Juni im St.Jakob-Park auf den 12-fachen Cupholder Sion.

Shkelzen Gashi. (KEYSTONE)
Shkelzen Gashi. (KEYSTONE)

Zweimal Shkelzen Gashi (14. und 60. Minute) und ein Eigentor von Mario Mutsch kurz vor der Pause sorgten für den resultatmässigen Unterschied des einseitigen Fussballfestes vor 16'690 Zuschauern.

Dzengis Cavusevic war es in der 87. Minute vergönnt für die nie aufsteckenden und kämpferischen St. Galler den Ehrentreffer zu erzielen. Mit dem FC Basel zieht die technisch, taktisch und läuferisch bessere Mannschaft hoch verdient ins Endspiel im eigenen Stadion ein und hat die Möglichkeit, zum 12. Mal den Cup zu gewinnen.

Embolo im Final gesperrt

Breel Embolo ragte nebst dem effizienten Doppel-Torschützen Gashi dem überragenden Abwehrchef Fabian Schär aus dem eingespielten und ballsicheren FCB-Ensemble heraus. Ein Wermutstropfen ist für den 18-jährigen Schweizer Neo-Internationalen die gelbe Karte, die er sich nach 18 Minuten eingehandelt hat. Da es sich um die zweite Verwarnung im Cup-Wettbewerb handelte, ist das Sturmtalent im Final gegen Sion gesperrt.

St. Gallen - Basel 1:3 (0:2)

16'690 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 14. Gashi (Embolo) 0:1. 44. Mutsch (Eigentor/Corner Delgado) 0:2. 60. Gashi (Embolo) 0:3. 87. Cavusevic (Janjatovic) 1:3.

St. Gallen: Lopar; Mutsch, Russo, Besle, Facchinetti; Everton; Tafer, Bunjaku (53. Cavusevic), Janjatovic, Tréand (53. Rodriguez); Sikorski (73. Lässer).

Basel: Vailati; Schär, Suchy, Safari; Elneny (64. Frei), Zuffi; Xhaka (79. Degen), Delgado, Callà; Embolo, Gashi (73. Gonzalez).

(si/nl)