Axpo Swisslos Gpard Bürokonzept Kromer Maerki Aargau Hotels Europcar Facebook

Seite per E-Mail empfehlen

Aargauischer Fussballverband - Aargauischer Fussballverband

      19.05.2015

      Dany Bolliger (FC Gontenschwil)

      von Jonas Manouk, stv. Medienchef AFV
      manouk.jonas@football.ch

      1. Dany Bolliger, erzählen Sie doch bitte, was in den Stunden nach dem Cupsieg abgelaufen ist.
      Das Jugendfreie erzähle ich gerne (lacht). Nein, Spass beiseite, es war unglaublich toll. Zuerst hatten wir noch in der Garderobe etwas gefeiert, bevor wir dann zurück ins Neumättli nach Gontenschwil fuhren. All unsere vielen Fans, die uns in Wohlen sensationell unterstützt hatten, waren bereits da, sodass wir miteinander bis in die frühen Morgenstunden feierten. Zum Glück hatte ein Grossteil der Mannschaft am Freitag freigenommen, denn das Fest wäre auch gestiegen, wenn wir den Cupfinal verloren hätten.

      2. Wo sehen Sie die Gründe für den grössten Erfolg der Vereinsgeschichte?
      Wir haben uns in den letzten Jahren kontinuierlich verstärken können und setzten uns diese Saison ganz klar den Cupsieg zum Ziel, wofür wir hart arbeiteten und alles gaben. Schliesslich haben wir im Final eine geschlossene Mannschaftsleistung auf den Platz gebracht, angeführt von einem überragenden Torhüter. Die Torhüter-Situation ist bei uns ja etwas speziell; wir sind mit zwei Torhütern in die Saison gegangen, wobei die beiden sich jeweils abwechselten. Vor dem Cupfinal mussten wir uns zwischen David Schaffner und Kevin Walz entscheiden, wobei beides ausgezeichnete Keeper sind. Der Entscheid pro Schaffner erwies sich schlussendlich aber doch als goldrichtig.

      3. Mit diesem Cuptitel ist der FC Gontenschwil für die 1. Hauptrunde im Schweizer Cup qualifiziert. Wen wünschen Sie sich als Gegner auf dem Neumättli?
      Ich persönlich wünsche mir den FC Aarau. Der Grund ist vor allem Aarau-Spieler Sven Lüscher, der seit jeher einer meiner besten Kollegen ist. Er ist bei uns im Jassklub, wo wir uns jeden Mittwoch zum Jassen treffen. Zudem werde ich sein Trauzeuge sein, wenn er am 13. Juni heiraten wird. Es wäre also wirklich sehr speziell, würden wir als Gegner aufeinandertreffen.

      19.08.2014

      Kecke Aufsteiger

      27.05.2014

      Penalty-Poker