PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

Albian Ajeti von St. Gallen zu Basel

  • 02.10.2017

Albian Ajeti wechselt doch noch von St. Gallen zu Basel. Der ehemalige FCB-Junior und U-21-Internationale kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück und erhielt vom Serienmeister einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2022.

Ende Juni hatten beide Vereine noch die Verhandlungen über einen Transfer des 20-jährigen Stürmers abgebrochen. Nun sah sich Basel durch den verletzungsbedingten Ausfall von Ricky van Wolfswinkel (28) genötigt, auf dem Transfermarkt nachzulegen. Der holländische Goalgetter, der bislang sieben Saisontore erzielte, fällt wegen eines Mittelfussbruchs längere Zeit aus.

Albian Ajeti stiess nach einem Einsatz in der Bundesliga und mehreren Spielen mit der zweiten Mannschaft des FC Augsburg im August 2016 auf Leihbasis zu St. Gallen, von dem er im vergangenen Frühling fest übernommen wurde. Insgesamt erzielte Ajeti für die Ostschweizer in 38 Spielen 14 Tore, drei davon in der aktuellen Super-League-Saison.

(sda/nl/Foto: Keystone)


Tickets für das U-21 EM-Qualifikationsspiel Schweiz - Rumänien am 6. Oktober in Lugano.

zurück