PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

Schweizer U-20 unterliegt Polen mit 0:2

  • 10.11.2016

Das Schweizer U-20-Nationalteam musste am Donnerstagabend auswärts in Polen eine 2:0-Niederlage hinnehmen. Die Schweizer rutschen somit auf dem dritten Platz in der Tabelle des Vier-Nationen-Turniers.

Ein Treffer pro Halbzeit genügte den Polen den zweiten Heimsieg im Vier-Nationen-Turnier einzufahren. Bochniewicz in der 25. Minute sowie Wieteska in der 60. Minute bescherten den Hausherren die drei Punkte. Somit erobern die Osteuropäer den ersten Platz in der Tabelle. Die Schweiz, mit drei Zählern weniger auf dem dritten Platz, könnte jedoch am nächsten Dienstag zuhause gegen Italien zur Tabellenspitze aufschliessen. U-20-Nationaltrainer Claude Ryf nahm die Niederlage in Polen sportlich: "Da einige Spieler mit der U-21 gegen Russland im Einsatz waren, mussten wir heute ein neuformiertes Team auf dem Platz schicken. Wir hatten drei gute Torchancen in der ersten Hälfte, konnten diese aber nicht ausnutzen. Schade ist jedoch, dass wir beide Tore auf Eckball bekommen haben", attestierte Ryf nach dem Match.

Telegramm Polen - Schweiz 2:0 (1:0)

Die letzten Begegnungen im 2016, gültig für das Vier-Nationen-Turnier, gehen am Montag, 14. November (Deutschland - Polen) sowie am Dienstag, 15. November (Schweiz - Italien, 18.00 Uhr in Nyon, Live auf SFV Play) über die Bühne. Im Frühling 2017 schliesst die Schweiz mit einem zweifachen Duell gegen Deutschland (22. März auswärts, 27. März in Biel) das Vier-Nationen-Turnier ab. Zur selben Zeit trifft Italien noch auswärts auf Polen (23. März).

Tabelle Vier-Nationen-Turnier:

1. Polen 4 2-1-1 (7:5) 7
2. Italien 4 2-0-2 (6:5) 6
3. Schweiz 3 1-1-1 (6:6) 4
4. Deutschland 3 1-0-2 (1:4) 3

(nl)

zurück