PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

U-19-Frauen verlieren im Auftaktspiel gegen Belgien

  • 03.04.2019

Die Schweizer U-19-Frauen beginnen die Eliterunde im belgischen Tubize mit einer 0:2-Niederlage gegen die Gastgeberinnen.

Belgien ging durch einen Treffer von Janssens (26.) in Führung. Nach Wiederanpfiff versuchten die Schweizerinnen die Gastgeberinnen bereits in deren Platzhälfte unter Druck zu setzen. Es war jedoch Belgien, das durch einen schnell ausgeführten Gegenangriff den zweiten Treffer erzielte (65.). Trotz starker Offensivbemühungen der Schweizerinnen änderte sich am Resultat nichts mehr.

"Wir sind gut gestanden und haben nicht viel zugelassen. In den ersten 20 Minuten haben wir zudem diverse Torchancen herausgespielt", sagte Trainerin Nora Häuptle. "Auch nach dem Rückstand war eine Reaktion zu erkennen. Hätten wir unsere Chancen ausgenützt, hätte das Spiel einen anderen Verlauf genommen."

Die nächste Partie der Schweiz steht am Samstag, 6. April, um 19.00 Uhr gegen Polen an. Für die EM-Endrunde (16. bis 28. Juli 2019) qualifizieren sich die sieben Gruppensieger der Eliterunde, Gastgeber Schottland ist gesetzt.

Programm der U-19-Eliterunde in Tubize/Belgien (Gruppe 2):

Mittwoch, 03.04.2019
13.00 Uhr  Belgien - Schweiz 2:0 (1:0)
19.00 Uhr  Finnland - Polen 1:0 (0:0)

Samstag, 06.04.2019
13.00 Uhr  Finnland - Belgien
19.00 Uhr  Schweiz - Polen

Dienstag, 09.04.2019
13.00 Uhr  Schweiz – Finnland
13.00 Uhr  Polen - Belgien

(SFV)

Das Schweizer Aufgebot für die Eliterunde
Werde Mitglied im Football Fans Premium Club

zurück