PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

U-15 belegt zweiten Platz im heimischen Drei-Nationen-Turnier

  • 27.04.2017

Das Schweizer U-15-Nationalteam traf in Grenchen im Rahmen einer internationalen Spielrunde auf Wales und Belgien. Die Jünglinge von Trainer Stefan Marini besiegten Wales im ersten Spiel 2:1, verloren jedoch den Match um Platz 1 gegen Belgien mit 3:2.

Die Schweizer U-15-Junioren verzeichneten bei den ersten Auftritten im Jahr 2017 einen Sieg und eine Niederlage. Am Mittwoch eröffnete das Spiel Schweiz - Wales das Dreierturnier, welches diese Woche in Grenchen (SO) ausgetragen wurde. Diesen Match entschied das Team von Stefan Marini mit 2:1 für sich. Am zweiten Tag besiegte Belgien die Waliser mit 5:1, somit ging es im dritten und letzten Spiel zwischen der Schweiz und Belgien um den Turniersieg. Diesen holten sich jedoch die "Red Flames" dank eines 3:2-Erfolgs gegen die Schweizer Equipe.

Telegramm Belgien - Schweiz 3:2 (2:0) vom 27.04.2017

Telegramm Schweiz - Wales 2:1 (1:1) vom 25.04.2017


Tabelle Drei-Nationen-Turnier:

1. Belgien 2-0-0 / 8:3 / 6
2. Schweiz 1-0-1 / 4:4 / 3
3. Wales 0-0-2 / 2:7 / 0
 

► Reaktion von Trainer Stefan Marini:
"Ich konnte aus diesem Turnier viele positive Aspekte ziehen. Das erste Spiel haben wir trotz zahlreicher ausgelassener Torchancen verdient gewonnen. Mit dem zweiten Spiel bin ich ebenso zufrieden, auch wenn wir in gewissen Situationen cleverer agieren müssen. Beim 3:2 der Belgier wurden wir mit einem Mann weniger auf dem Platz (Spieler lag am Spielfeldrand in der Pflege) ausgekontert. Das müssen wir verbessern." 


Weiter geht es für die Schweizer U-15 bereits Mitte Mai, wenn die SFV-Junioren im Rahmen von zwei Länderspielen auswärts auf Ungarn treffen.

(nl)

Die Highlight-Videos der Spiele gegen Wales und Belgien

zurück