PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

Das Futsal-Nationalteam zeigt seine «Skills»

  • 25.01.2019

Futsal ist ein schnell wachsender Sport, welcher auch in der ganzen Schweiz immer mehr gespielt wird. Weltweit gibt es mehr als 30 Millionen Futsalspieler, viele Fussballstars haben als Jugendliche ihre Talente in der Halle entwickelt. Ronaldinho, Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Neymar Jr. sind perfekte Beispiele dafür, was Futsal zur Entwicklung eines Spielers beitragen kann: Technik, Dribbling, Spielen auf engsten Raum, viele Torabschlüsse.

Ab Dienstag 29.01.2019 bestreitet das Futsal Nationalteam in Bosnien und Herzegowina die 1. Qualifikationsrunde für die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft 2020. Der Nationaltrainer und die Spieler zeigen in einem Video die fünf wichtigsten Eigenschaften von Futsal auf:

In Zenica trifft das Team um Trainer Joao Pinto auf Gastgeber Bosnien-Herzegowina, auf die Türkei und auf Schottland. Um sich für die Eliterunde im Oktober 2019 zu qualifizieren, braucht die Schweiz eine Top-2 Klassierung. «Obwohl wir einige verletzte Spieler hatten, bin ich mit der Vorbereitung zufrieden. Unsere junge Mannschaft ist bereit», sagte Trainer Joao Pinto. «Trotz der schweren Gruppe hat sich unsere Zielsetzung nicht geändert. Wir wollen in die Hauptrunde».

Erster Gegner ist am Dienstag, 29. Januar, Bosnien und Herzegowina. Am 30. Januar und am 1. Februar bestreitet das Futsal-Nationalteam seine weiteren Spiele gegen die Türkei und gegen Schottland. Anpfiff für sämtliche Spiele ist jeweils um 17 Uhr. Verfolgt werden können alle Spiele der Schweizer Futsal-Nationalmannschaft via Livestream auf dem Youtube-Kanal des Fussballverbandes von Bosnien und Herzegowina.

(SFV / Bild: Keystone-SDA)

Werde Mitglied des Football Fans Premium Club

zurück