PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

Schweiz wendet Partie gegen Serbien

  • 22.06.2018

Die Schweiz gewinnt an der WM gegen Serbien dank Treffern von Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri 2:1 und hat nun exzellente Chancen auf die Achtelfinal-Qualifikation.

Die Schweizer hatten zu Beginn viel Mühe mit den viel aufsässigeren Serben und gerieten bereits in der 5. Minute in Rückstand. Nachdem Steven Zuber den Ball verloren hatte, gewann Aleksandar Mitrovic das Kopfballduell gegen Fabian Schär und traf unhaltbar zur frühen Führung.

Nach der Pause ging in der Offensive deutlich mehr. Die Schweizer wurden bereits in der 52. Minute belohnt. Granit Xhaka traf mit einem wuchtigen Schuss aus gut 20 Metern. In der 90. Minute schloss Xherdan Shaqiri einen Konter eiskalt mit dem Siegtreffer ab.

Nach dem Schweizer Sieg ist die Ausgangslage des Teams von Vladimir Petkovic in der Gruppe E sehr gut. Ein Remis im letzten Spiel am Mittwoch gegen Costa Rica reicht auf jeden Fall zur Qualifikation für die Achtelfinals. Selbst eine Niederlage würde reichen, wenn Serbien gleichzeitig gegen Brasilien ebenfalls verliert. Gewinnen sowohl die Südamerikaner als auch die Schweizer, entscheidet die Tordifferenz über den Gruppensieg. Aktuell liegen die Brasilianer in dieser Kategorie mit einem Tor vorne.

(sda/Fotos: Keystone)
 

► Reaktion von Trainer Vladimir Petkovic

«In der ersten Halbzeit hat etwas in unserem Spiel noch gefehlt, das wir nachher zum Glück gefunden haben. In der Kabine, in der Pause, habe ich zuerst nur zugehört, was die Spieler sich sagen. Dann habe ich natürlich schon noch ein paar Sachen gesagt. Und wir haben dann in der zweiten Halbzeit wirklich besser und schneller nach vorne gespielt. Ich bin stolz auf diese Reaktion nach dem Rückstand . Aber wir wollen noch mehr zeigen. Der erste Platz in der Gruppe ist möglich.»

 

► Reaktion von Granit Xhaka

«Das war Emotion pur! Die ersten 15 Minuten waren wir überhaupt nicht im Spiel. Die Serben machten Dampf und hatten viele Chancen. In der Halbzeit haben wir in der Garderobe herumgeschrien, waren überhaupt nicht zufrieden. Diese Mannschaft hat mental einen Riesenschritt nach vorne gemacht. Wir können gegen jeden Gegner reagieren. Die Geste (beim Jubel) war für die Leute, die mich immer unterstützt haben, sie war nicht gegen den Gegner gerichtet. Das war ein richtig emotionales Spiel.»

 

Bildergalerie SRBSUI_2



Spiele Gruppe E:

► Brasilien - Costa Rica 2:0 (0:0)
Serbien - Schweiz 1:2 (1:0)
 

Tabelle Gruppe E:

1 Brasilien     2 / 1 / 1 / 0 / 3:1 / +2 / 4
2 Schweiz     2 / 1 / 1 / 0 / 3:2 / +1 / 4
3 Serbien      2 / 1 / 0 / 1 / 2:2 / +0 / 3
4 Costa Rica  2 / 0 / 0 / 2 / 0:3 / -3 / 0

 

Infos zur Teilnahme der Schweiz an der FIFA WM 2018

zurück