PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

Schweiz gegen Dänemark vom 3:0 zum 3:3

  • 26.03.2019

Das Schweizer Nationalteam gibt gegen Dänemark den perfekten Start in die EM-Qualifikation in letzter Minute aus der Hand. Das Team von Vladimir Petkovic führt im St.-Jakob-Park in Basel in der Schlussphase 3:0 und muss sich noch mit einem 3:3 begnügen.

Bis zur 84. Minute führte die Schweiz dank den Treffern von Remo Freuler (19.), der sein erstes Länderspieltor erzielte, Granit Xhaka (66.) und Breel Embolo (76.) 3:0. Dann startete Dänemark nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Granit Xhaka eine fulminante Aufholjagd. Verteidiger Mathias Jörgensen, der eingewechselte Christian Gytkjaer (88.) und Henrik Dalsgaard (93.) glichen für die Gäste aus.

Am Ende bleibt die Enttäuschung über zwei verlorene Punkte, aber von den Resultaten her doch ein solider Start in die EM-Qualifikation. Ein Pflichtsieg gegen Georgien, ein Remis gegen Mitfavorit Dänemark: Im Kampf um die zwei Qualifikationsplätze ist das eine so schlechte Basis nicht.

Das nächste Qualifikationsspiel bestreitet die Schweiz erst Anfang September auswärts in Dublin gegen Irland, da sie im Juni im Final Four der Nations League in Portugal engagiert ist.

Gruppe D - Resultate vom 26.03.2019

Schweiz - Dänemark 3:3 (1:0)
Irland - Georgien 1:0

Tabelle

1. Irland    2 2 0 0 2 : 0 6
2. Schweiz   2 1 1 0 5 : 3 4
3. Dänemark  1 0 1 0 3 : 3 1
4. Gibraltar 1 0 0 1 0 : 1 0
5. Georgien  2 0 0 2 0 : 3 0

(SFV/Keystone-SDA)

Werde Mitglied im Football Fans Premium Club

zurück