PumaCredit SuisseSwiss LifeVolkswagenSwissCarl F. BuchererSRG SSR

Wechsel-Neuigkeiten zum Jahresbeginn

  • 03.01.2019

Das Jahr 2019 bringt gleich zu Beginn drei Wechsel-Neuigkeiten im Frauen-Nationalteam. Jana Brunner und Nadja Furrer müssen prüfungs- und arbeitsbedingt auf das Trainingslager vom 14. bis 23. Januar im spanischen Rota (Cadiz) verzichten.

An Stelle von Jana Brunner und Nadja Furrer wurden Melanie Müller und Natascha Honegger in den Kader berufen. Beide spielen beim FC Luzern in der NLA.

Rachel Rinast setzt Karriere in Israel fort
Die dritte Wechsel-Neuigkeit, diesmal in Bezug auf die Vereinszugehörigkeit, betrifft Rachel Rinast. Die Schweizer Nationalspielerin hatte zum Ende des vergangenen Jahres hin ihren Vertrag mit dem Bundesligisten Freiburg per sofort aufgelöst und hat sich nach einer schwierigen ersten Saisonhälfte beim SC für einen fussballerischen Richtungswechsel entschieden. Die 27-Jährige reist Anfang Januar nach Israel und wird bis Ende Mai für ASA Tel Aviv die Fussballschuhe schnüren.

Gegenüber football.ch erklärte die 28-fache Nationalspielerin: "Ich habe im letzten halben Jahr mit dem Gedanken gespielt, die Fussballschuhe ganz an den Nagel zu hängen. Die Freude am Fussball und das Schweizer Nationalteam waren aber ausschlaggebend dafür, dass ich mich dafür entschieden habe, mich mit einer Auszeit neu zu orientieren, den Schritt ins Unbekannte zu wagen und dem Fussball so noch eine Chance zu geben."

(de)


Das aktuelle Aufgebot von Nils Nielsen für das Trainingslager in Spanien
Werde Mitglied im Football Fans Premium Club

zurück