U-16 Junioren: Concordia Basel und YB sind Meister

  • 19.06.2018

Bei den U-16 Junioren-Meisterschaften holen sich die BSC Young Boys in der Gruppe A und Concordia Basel in der Gruppe B den Meistertitel.

Es war ein emotionsgeladenes Spiel, das sich die Junioren der BSC Young Boys und des FC Basel im U-16 Meisterschaftsfinal der Gruppe B lieferten. Bereits nach 18 Spielminuten mussten die Berner den Ausschluss von Markus Wenger verkraften und standen von da an nur noch zu zehnt auf dem Platz. Die Berner konnten trotz Unterzahl bestens mithalten, so dass das Finalspiel nach einem 2:2-Spielstand in der regulären Spielzeit in die Verlängerung musste. Nachdem auch Basel in der 106. Minute mit einem Platzverweis von Enis Fazlija gestraft wurde, fiel die Partie aus dem Gleichgewicht: Die YB-Junioren dominierten von da an das Geschehen und setzten sich in der Verlängerung schliesslich mit 4:2 durch. 

In der Gruppe B hingegen war das Stärkeverhältnis klar. Der FCO Wil/St. Gallen hatte keine Chancen gegen das starke Offensivspiel von Concordia Basel, das sich den Meistertitel in der Gruppe B mit einem 6:2-Kantersieg holte.    

Telegamm Meisterfinal U16 Gruppe A

Telegamm Meisterfinal U16 Gruppe B

 

(mk/foto:sfv)

 

zurück