Gestaltung des Pausenplatzes

Fussball ist ein beliebtes und geeignetes Pausenplatzspiel. Die Teams sind meist schnell zusammengestellt, und schon kann der Ball rollen. Im Folgenden möchten wir Sie mit Ideen zur effektiven Gestaltung des Schulpausenplatzes anregen – so, dass möglichst viele Kinder mitspielen können.

Freiraum für unbeschwertes Spielen ist für die kindliche Entwicklung wichtig und soll für sämtliche Kinder zuganglich sein. Da in den Schulpausen die Kinder alle gleichzeitig auf den Pausenplatz strömen, ist der Platz beschränkt. Oftmals bestimmen die älteren Kinder, wer mitspielen darf. Jüngere Kinder, Ungeübte und Mädchen dürfen oft nur Nebenrollen einnehmen. Damit alle Kinder die Möglichkeit haben, Fussball zu spielen, gilt es, den verfügbaren Raum bewusst zu gestalten. Auf mehreren Spielfeldern nebeneinander kommen alle Kinder zum Spielen. Kleine Tore, kleine Teams und kleine Felder erhöhen die Beteiligung und sorgen für maximalen Spielspass. Die folgende Zeichnung gibt Anregungen, wie ein Pausenplatz möglichst zu einem Fussballparadies für alle werden kann.

Beispiel-Gestaltung des Pausenplatzes:

 

zurück