Credit Suisse Cup Finaltag 2017

  • 14.06.2017

Am Mittwoch, 14. Juni 2017, fand in Basel der Finaltag des diesjährigen Credit Suisse Cups statt. Auf 52 Spielfeldern haben über 3000 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Schweiz bei strahlendem Sonnenschein ihre Siegerteams in 13 Kategorien ausgespielt. Cinzia Zehnder und Philipp Degen liessen sich dieses Spektakel nicht entgehen und erfreute zahlreiche Kinder mit ihren Autogrammen.

In 13 Kategorien (4. bis 9. Klasse Mädchen und Knaben) spielten auf nicht weniger als 52 Feldern der Sportanlage St. Jakob insgesamt 300 Teams Fussball. Diese haben sich im Rahmen von Ausscheidungsturnieren in allen Kantonen und Regionen der Schweiz für diesen Finaltag in Basel qualifiziert. Über 3000 Schüler spielten mit viel Leidenschaft und Begeisterung um den Sieg in ihrer Kategorie.

Neben der Autogrammstunde von Cinzia Zehnder und Philipp Degen, welche unzähligen Kindern jeden Autogrammwunsch erfüllten, sorgten zahlreiche andere Attraktiionen für ein grossartiges Ambiente und für Spannung, etwa bei den Duellen gegen Robokeeper oder das Ausprobieren diverser PUMA-Fusballschuhe für ein Spiel.

Neben den Fussballspielen des Credit Suisse Cups gab es dieses Jahr das erste Mal die Prämierung des „Credit Suisse Cup Teams of the Year“. Dabei gewann das Mädchenteam der 5. Klasse Zürich Hofacker einen Videoauftritt an den Swiss Football Awards vom 28. August 2017.

Folgende Teams haben sich den Schweizermeistertitel im Schulfussball gesichert:

Kategorie 4-United – Ottenbach Chappelistein/Weinberg
4. Klasse Mädchen – Schule Mösli BE
4. Klasse Knaben – Baar Sternmatt
5. Klasse Mädchen – Zürich Hofacker
5. Klasse Knaben – Belvédère Lausanne
6. Klasse Mädchen – Sins
6. Klasse Knaben – Ottenbach Chappelistein
7. Klasse Mädchen – Sek. Wängi
7. Klasse Knaben – Appenzell Gringel
8. Klasse Mädchen – Bez. Aarau
8. Klasse Knaben – La Tour-de-Trême
9. Klasse Mädchen – OS Gurmels
9. Klasse Knaben – Bethlehemacker Bern

Alle Resultate und Statistiken

An den vorausgegangenen kantonalen Ausscheidungen haben sich über die letzten Monate hinweg schweizweit rund 5500 Teams mit über 100‘000 Teilnehmern an der Fussball-Schülermeisterschaft beteiligt und die Finalistinnen und Finalisten von Basel erkoren. Am ganztägigen Grossevent haben Kinder und Jugendliche neben dem Rasen an verschiedenen Aktivitäten teilgenommen. Sie stellten sich der Penalty-Situation gegen einen mechanischen Torhüter – den RoboKeeper - und testeten beim PUMA-Van Fussballschuhe. Auch das Glücksrad der Credit Suisse fand mit seinen tollen Preisen grossen Anklang.

Der Schweizerische Fussballverband bedankt sich bei seinen Partnern, der Stadt-Basel und allen unzähligen Helfern, welche diesen erfolgreichen Tag möglich gemacht haben.

zurück