Coca Cola Junior League

Die Schweizer Meister 2017 der Coca-Cola Junior League stehen fest

  • 25.06.2017

Team La Gruyère, FC Gland und FC Dürrenast heissen die Sieger der Coca-Cola Junior League 2017. Nach den spannenden Gruppenspielen am Samstag setzten sich die drei Teams am Sonntag auf der Allmend Süd in Luzern im Kampf um den Schweizermeister-Titel durch.

Team La Gruyère siegte bei den A-Junioren in einem ausgeglichenen Endspiel gegen den FC Solothurn mit 3:1 n.P. (0:0). Auch bei den B-Junioren brachte ein Penaly shoot-out die Entscheidung: Der FC Gland setzte gegen die bis dahin ungeschlagenen und leicht favorisierten Old Boys aus Basel mit 4:3 n.P. (0:0) durch. Und bei den C-Junioren schlug der FC Dürrenast in einem spannenden Match den spielstarken SC Veltheim mit 2:0.


Sieger bei den Junioren A: La Gruyère.


Sieger bei den Junioren B: FC Gland.


Sieger bei den Junioren C: FC Dürrenast.

Premiere in Luzern
Das Finale der Coca-Cola Junior League fand zum ersten Mal auf der Allmend Süd in Luzern statt, nachdem zuvor vier Jahre in Schwamendingen (ZH) und zwei Jahre in Bern gespielt wurde. Wie in den letzten sechs Jahren wurde im Rahmen des Finals das Coca-Cola Fussball-Festival ausgetragen, welches mit dem Robokeeper und der interaktiven SUTU-Torwand zahlreichen Zuschauern viel Fussballspass bot. Besonderer Höhepunkt aber war die Anwesenheit von Nationalspieler Xherdan Shaqiri am Samstag. Er gab ein Interview, zahllose Autogramme und absolvierte ein Probetraining vor Ort.

Wir danken allen Teams für ein faires und spannendes Finalwochenende und wünschen eine erholungsreiche Sommerpause! Wir freuen uns schon heute auf den Start in die Herbstsaison 2017!

Video: Impressionen Coca-Cola Junior League Final 2017

 

zurück